Als ich die nachfolgende Geschichte das erste Mal hörte, berührte sie mich zutiefst. Mein Leben lang hatte ich mir gewünscht, Eltern gehabt zu haben, die mir alles Schwere aus dem Weg geräumt hätten, die mir zur Seite gestanden hätten, als es mal schwierig und ernst war in meinem Leben. Die mich immer wieder darin bestärkten meinen eigenen Weg zu finden…

Der Baum

Ein Gärtner beabsichtigte einen schönen, neuen Baum zu pflanzen. Er sollte die besten Voraussetzungen zum Wachsen haben, einfach die besten, die ein Baum nur haben kann. Also hob er weiträumig um die Einpflanzungsstelle den Boden aus und entfernte alle Steine und alles was den Wurzeln des Baumes im Wege sein konnte.

Dann nahm er die weichste und lockerste Erde, die zu finden war, und schüttete sie in die vorgegrabene Vertiefung und setzte den jungen Baum hinein. Die Wurzeln sollten es so leicht wie möglich haben, sich ihren Weg zu bahnen. Ja sie sollten sich ungehindert entfalten können und sich nicht durch harten Boden kämpfen müssen, und kein Stein sollte ihre Bahnen stören.

Der Baum wuchs schnell in die weiche Erde hinein und begann seine Wurzeln in ihr auszubreiten und mit aller Kraft schoss er in die Höhe. Der Gärtner sah es mit Freude, gab dem Baum die beste Düngung und schnitt ihm den Weg zum Licht frei, indem er alle Pflanzen in der Umgebung beseitigte. So brauchte der Baum sich nicht mühen und hatte Nahrung, Licht und Helligkeit im Überfluss. Schließlich war er zu beträchtlicher Höhe emporgeschossen.

Da geschah es, dass eines Tages ein großer Sturm heranzog und mit gewaltigen Böen über das Land brauste. Der Wind griff nach dem Baum und zerrte an seinen Zweigen und Ästen und da die Pflanzen in der Umgebung alle kurz gehalten waren, traf ihn die Gewalt des Sturmes schutzlos.

Gleichfalls wäre es für einen Baum dieser Größe ein leichtes gewesen, dem Sturm zu widerstehen, doch die Wurzeln griffen nur in weichen Boden, fanden keinen Halt und keinen Stein, den sie umklammern konnten. Nirgendwo hatten sie sich durchgekämpft, nirgendwo sich Platz schaffen müssen. So drückte der Sturm den schönen Baum zur Seite, riss ihn mitsamt seinen Wurzeln aus und warf ihn zu Boden.

Verfasser: unbekannt

Auch ich hatte nicht das Glück so ein (Gärtner)Los gezogen zu haben – ich musste mich so manches Mal aus meiner Misere alleine befreien.

Aber diese Geschichte veränderte meine Betrachtungsweise von einer Sekunde zur anderen. Noch nie hatte ich bis dato meine Erfahrungen von dieser Seite betrachtet, dass:

  • mich so leicht nichts umhauen konnte
  • ich lernte, dass nach dunklen Tagen immer wieder helle Tage folgen
  • mich andere um meinen Mut, mein Durchhaltevermögen und meine innere Freiheit beneideten
  • mich andere Meinungen niemals von meinem Weg abhalten konnten
  • ich lernte, mit mir selbst glücklich zu sein

Was löst die Geschichte in Dir aus? Hattest Du solche Eltern und wünschst Dir heute noch, Du wärst nicht ganz so behütet aufgewachsen? Oder erging es Dir wie mir und Du wünschst Dir seit Jahrzehnten eine andere Kindheit gehabt zu haben?

Was ist wichtig bei der Arbeit mit dem inneren Kind?

  • eigene Selbstliebe – Seelenliebe erlernen und üben
  • Sicherheitsgefühl – im Leben stehen – die eigenen Wurzeln definieren
  • Ausgewogene Balance aus Selbstsicherheit und Verantwortungsübernahme | nach jedem Sturm folgt Sonnenschein

Was ergibt sich daraus: 

  • glückliches mit-sich-selbst-sein | glückliches mit-anderen-sein
  • das Leben so annehmen wie es gerade ist
  • Vollkommen im HIER und JETZT landen!

Auch Du möchtest Dein Verständnis für Dein inneres Kind verändern und suchst Unterstützung?

Wir leben unser Leben lang die Geschichte weiter, die uns unser Körper erzählt – meist sind es unsere Kindheitserfahrungen… Und erst wenn wir beginnen die Abspeicherung loszulassen, verändert sich etwas in uns und unserem Leben!

Es geht bei meiner Arbeit um ein tiefes Verstehen des Körpers und der psychosomatischen Wechselwirkungen, um selbst ganz bewusst einen neuen KörperBewusstseinsWeg zu gehen und alles Alte und Stresserfahrungen endlich loslassen zu können:

  • Videos auf YouTube: stehen Dir kostenfrei zur Verfügung mit wertvollen Informationen Informationen und Meditationen
  • „Autogenes Training für Deinen Energie- und Lichtkörper“ – Webinar und die Meditation: findest Du kostenfrei zum Herunterladen auf meiner Homepage
  • Online-Kurs „Befreie Dein Qi“ – hier verrate ich Dir, auf was Du achten solltest bei Deiner Selbsttransformation
  • Individuelles Arbeiten via Zoom: EnerQi-Coaching oder EnerQi-Reading – lass uns ein kostenloses Kennenlerngespräch (15 Minuten via WhatsApp oder dt. Festnetz) ausmachen und einen gemeinsamen Termin finden…

Ziel bei allen meinen Angeboten ist es: Dir beizubringen, wie Du das Programm Deines Nervensystems lernst zu verändern – und das ist, mit dem richtigen Wissen, vor allem eins: Trainingssache!

Dann laß` uns loslegen!